© Julius Schrank für ZEIT ONLINE

Er ist der Mr. Tagesthemen: Ulrich Wickert, Journalist, Moderator, Bestsellerautor, viele Jahre lang Moderator der Tagesthemen. Geboren wurde er 1942 in Tokio, sein Vater arbeitete dort in der Deutschen Botschaft. Die ersten Lebensjahre verbrachte er mit seiner Familie am Fuße des Fuji, Tokio war im Zweiten Weltkrieg zerbombt worden. Anschließend ist er in Heidelberg aufgewachsen, früh ging er nach Paris – Frankreich hat ihn nie wieder losgelassen. Er wurde Journalist, Studioleiter der ARD in Washington, New York und in Paris.

Im Podcast erzählt er, wie er 1984 als Frankreich-Korrespondent durch einen Beitrag berühmt wurde, in dem er die viel befahrene Place de la Concorde zu Fuß überquerte, ohne nach den Autos zu sehen.

1991 holte ihn Hanns Joachim Friedrichs als seinen Nachfolger zu den Tagesthemen nach Hamburg. Ulrich Wickert moderierte die Nachrichtensendung 15 Jahre lang. Er ist auch als Buchautor erfolgreich, insbesondere mit Krimis, die in seinem Lieblingsland Frankreich spielen. Der 76-Jährige ist mit Julia Jäkel verheiratet, der Chefin des Verlags Gruner + Jahr.

Nach bereits 12 Minuten beendet Ulrich Wickert das Gespräch mit dem ZEITmagazin-Chefredakteur Christoph Amend und ZEIT-ONLINE-Chefredakteur Jochen Wegner. Das darf beim unendlichen Podcast Alles Gesagt? nur der Gast, indem er ein zuvor festgelegtes Schlusswort ausspricht.

Ulrich Wickert wählt im Podcast zu Beginn das Wort "Giovanni", weil der Chefredakteur der ZEIT doch bald 60 Jahre alt werde. Offensichtlich ungeplant rutscht ihm das Wort heraus, als er von seiner ersten Moderation des ARD-Jahresrückblicks im Jahr 1992 erzählt. Damals lernte er beim Bayerischen Rundfunk auch einen jungen Filmautor mit dem Namen Giovanni – an dieser Stelle bricht der Podcast ab. Wir gehen davon aus, dass es sich um Giovanni di Lorenzo handelte, der am 9. März 2019 60 Jahre alt wird.

Die neue Ausgabe des Podcasts Alles gesagt? ist direkt auf ZEIT ONLINE und auch über die meisten Audioplattformen wie iTunes und Spotify abrufbar.

Hier ein Inhaltsverzeichnis des Gesprächs mit Minutenangaben:

  • 2:39 Sein Schlusswort: "Giovanni"
  • 3:27 Wie er in Paris berühmt wurde
  • 6:05 "Über die Straße gehen – darüber dreht man keinen Film"
  • 6:20 Wie er Mister Tagesthemen wurde
  • 7:36 Sein Spruch von der "geruhsamen Nacht"
  • 9:13 "Ich habe nie Fremdworte benutzt"
  • 11:05 Die Freundschaft mit seinem Vorgänger Hanns Joachim Friedrichs
  • 12:00 Das Schlusswort fällt versehentlich

Alle weiteren Folgen von "Alles gesagt? – Der unendliche Interviewpodcast" finden Sie hier. Ungefähr alle vier Wochen veröffentlichen wir ein neues Gespräch. 

Wen sollen wir noch unendlich lange befragen? Schreiben Sie uns gerne an allesgesagt@zeit.de.