Die katholische Kirche Notre-Dame de Paris („Unsere Liebe Frau von Paris“) ist die Kathedrale des Erzbistums Paris. Die der Gottesmutter Maria, geweihte Kirche wurde in den Jahren von 1163 bis 1345 errichtet und ist somit eines der frühesten gotischen Kirchengebäude Frankreichs. Am Montag ist sie teilweise einem Großbrand zum Opfer gefallen. Die Flammen brachten am Montagabend den Kirchturm zum Einsturz und zerstörten weite Teile des Dachstuhls, gewaltige graue Rauchwolken stiegen über Paris auf. Das Schlimmste aber konnte die Feuerwehr verhindern: Die Fassade der gotischen Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert und die beiden Glockentürme konnten gerettet werden.