In der Schweiz zahlen ausländische Holdings weniger Steuern als heimische Unternehmen, das trägt zum Reichtum des Landes bei und wird selbst von den linken Parteien gestützt. Aber jetzt gerät dieses Geschäftsmodell unter Druck. Wir diskutieren, wie funktionsfähig und gerecht die Grundlage des Schweizer Wohlstands noch ist.

Zweites Thema bei "Servus. Grüezi. Hallo.": Der Humor in unseren Ländern. Gibt es einen nationalen Witz oder lachen wir über die gleichen Dinge? Wir vergleichen Loriot mit Emil und Josef Hader und versuchen zu verstehen, was sie unterscheidet – und was das über unsere Länder sagt.

Am 17. März wird es in Paris eine Live-Sendung von "Servus. Grüezi. Hallo." geben, wenn Sie dabei sein wollen, melden Sie sich an unter contact@fondationsuisse.fr