60 Prozent des Stroms gewinnt Österreich aus Wasserkraft, die Schweiz ähnlich viel. Das ist zwar gut fürs Klima, aber schlecht für die Flüsse, die kaum noch natürlich fließen können. Und für die Fische, die in den Staudämmen und Anlagen zerhäckselt werden. Wie lässt sich das lösen? Und warum setzt man in Deutschland eher auf Wind- als auf Wasserkraft?

Zweites Thema bei Servus. Grüezi. Hallo.: Käsekrainer und Berner, Fränkische und Frankfurter Würste, Wiener, Cervelat und Salsiz – wir vergleichen das Wurstangebot in unseren Ländern. Und wundern uns, dass die Schweizer so viel weniger essen als Deutsche und Österreicher.