In der letzten Folge von "Servus. Grüezi. Hallo." vor den Feiertagen streiten wir ausnahmsweise nicht, sondern sprechen über die Bücher, Serien und Filme aus unseren drei Ländern, die uns in diesem Jahr besonders gefesselt haben.

Die transalpine Bücherliste

Schweiz

Lea Haller: Transithandel. Geld- und Warenströme im globalen Kapitalismus (Suhrkamp)

Lukas Bärfuss: Malinois (Wallstein)

Sibylle Berg: GRM Brainfuck (Kiepenheuer & Witsch)

Simone Lappert: Der Sprung (Diogenes)

Chris von Rohr: Himmel, Hölle, Rock’n’Roll (Wörterseh)


Deutschland

Jan-Werner Müller: Furcht und Freiheit (Suhrkamp)

Anke Stelling: Schäfchen im Trockenen (Verbrecher Verlag)


Österreich

Raoul Schrott: Eine Geschichte des Windes oder Von dem deutschen Kanonier, der erstmals die Welt umrundete und dann ein zweites und dann ein drittes Mal (Hanser)

Maximilian Graf, Sarah Knoll, Ina Markova, Karlo Ruzicic-Kessler: Franz Marek - ein europäischer Marxist (Mandelbaum)

Ernst Bruckmüller: Österreichische Geschichte (Böhlau)

Tonio Schachinger: Nicht wie ihr (Kremayr und Scheriau)

Harald Darer: Blaumann (Picus)

Lorenz Langenegger: Jahr ohne Winter (Jung und Jung)

Ana Marwan: Der Kreis des Weberknechts (Otto Müller)

Angela Lehner: Vater unser (Hanser)

Bianca Kos: Das Mundstück (Otto Müller)