Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) hat sich gegen ein Handyverbot an Schulen nach französischem Vorbild ausgesprochen. In Deutschland habe man gute Erfahrungen "mit dem differenzierten Umgang mit Handys gemacht", sagte sie den Zeitungen des RedaktionsNetzwerks Deutschland. Anfangs habe es auch hierzulande Handy-Ordnungen und -Verbote gegeben. "Aber der Umgang mit den Smartphones entwickelt sich", so die Ministerin.

Angesichts der vielen Möglichkeiten von Mobiltelefonen "wäre es falsch, sie nicht verantwortungsvoll zu nutzen. Warum soll ich noch ein Wörterbuch zur Hand nehmen, wenn ich eine Übersetzung mit dem Smartphone erledigen kann?", so Karliczek. "Ein paar Regeln" brauche es indes. So solle die Nutzung nach pädagogischen Grundsätzen geschehen und dürfe nicht ablenken.

Ende Juli hatte das französische Parlament ein bereits bestehendes Verbot von Handys an Schulen ausgeweitet. Schüler bis 15 Jahre dürfen in Frankreich ihre Mobiltelefone nicht mehr auf dem Schulgelände oder auf Ausflügen benutzen. Französische Gymnasien können ebenfalls ein solches Verbot einführen, sind dazu aber nicht verpflichtet. Die Regelung gilt auch in Pausen sowie für internetfähige Geräte wie Tablets und Smartwatches. Deutsche Bildungsexperten reagierten unterschiedlich auf die Regelung.

Heinz-Peter Meidinger - Warum brauchen wir ein Handyverbot an Schulen? Als größte Ablenkung im Unterricht gilt das Smartphone. Wäre ein Verbot wie in Frankreich die Lösung? Ein Videointerview mit Lehrerpräsident Heinz-Peter Meidinger © Foto: Ana-Marija Bilandzija

Der Präsident des deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, findet die französische Regelung vor allem für jüngere Schüler gut. Nach Ansicht des Schuldirektors lenken Handys im Unterricht zu sehr ab. Schüler befolgten zudem selten die Aufforderung der Lehrer, ihre Geräte wirklich auszuschalten.

An vielen Schulen in Deutschland besteht Handyverbot. Meist schließen die Schulordnungen aus, dass Schüler ihre Handys oder Smartphones benutzen. Genutzt werden darf es dann nur, wenn der Lehrer das gestattet, etwa im Rahmen des Unterrichts. Lehrer verbieten teils auch auf Klassenfahrten die Mitnahme von Handys.