Die erste Waldorfschule der Welt wurde vor 100 Jahren in Stuttgart gegründet. Die Idee: allen Kindern Zugang zu Bildung ermöglichen und vor allem auch das künstlerische, kreative Potenzial der Schülerinnen und Schüler fördern. Dieser damals neue Ansatz wurde zum Erfolg, wenn auch Kritiker der Idee vorwerfen, zu esoterisch und weltfremd zu sein. Heute gibt es mehr als tausend Waldorfschulen und mehr als 2.000 Waldorfkindergärten in 80 Ländern der Welt. Was sie so besonders macht, das zeigt der Bildband Einblicke weltweit. 100 Jahre Waldorfpädagogik, erschienen im Kehrer Verlag.