In einer Wohnung in Berlin-Köpenick sind sechs Tote gefunden worden. Bei den Toten handelt es sich um eine Mutter mit ihren vier Kindern und einen 40 Jahre alten Mann, der nach Polizeiangaben nicht der Vater der Kinder ist.

Die Kinder waren nach Polizeiangaben ein, vier, fünf und sechs Jahre alt. Die Frau soll demnach 27 Jahre alt gewesen sein. Ob ein Gewaltverbrechen vorliegt oder ob es sich um einen Unfall handelt, ist unklar. Nach ersten Erkenntnissen gibt es keine offensichtlichen Hinweise wie etwa Blutspuren.

"Wir haben noch keinerlei Anhaltspunkte, was die Hintergründe sind", sagte ein Polizeisprecher. Eine Explosion habe es nicht gegeben.

Auch konnte der Polizeisprecher nicht sagen, ob es sich um eine Familie handelte. Die Kriminalpolizei müsse das erst ermitteln.

Bekannte der Mutter hatte die Polizei informiert, weil sie sich Sorgen um die Familie machten. Die Feuerwehr war gegen 14.15 Uhr von der Polizei gerufen worden, um die Wohnung in Berlin-Köpenick zu öffnen. Die Einsatzkräfte entdeckten die Toten.