Der Weltjugendtag ist das größte Treffen der katholischen Kirche. Am Donnerstag kommt Papst Benedikt XVI. nach Madrid. Sein Vorgänger Johannes Paul II. hatte das Fest ins Leben gerufen. Neben den religiösen Veranstaltungen und gemeinsamen Gebeten sind Ausstellungen, Konzerte und Theatervorführungen geplant. Allerdings freuen sich längst nicht alle Spanier über die Großveranstaltung. Mehr als 140 Gruppen haben zu einer Demonstration aufgerufen, um gegen die enormen Kosten zu protestieren, die der Papstbesuch in Zeiten der Wirtschaftskrise verursacht.