Papst Franziskus hat in einer bislang einzigartigen Zeremonie auf dem Petersplatz in Rom die früheren Kirchenoberhäupter Johannes XXIII. und Johannes Paul II. heiliggesprochen. Erstmals in der Kirchengeschichte feierten ein amtierender und ein emeritierter Papst gemeinsam eine Messe in der Öffentlichkeit: Neben Franziskus war auch sein Vorgänger Benedikt XVI. bei der Heiligsprechung dabei. Hunderttausende Menschen verfolgten das Ereignis vor Ort und aus dem Ausland.