Mitrovica liegt im Norden des Kosovo und war im einstigen Jugoslawien eine der wohlhabenden Städte. Doch seit dem Kosovo-Krieg, also seit 15 Jahren, ist die Stadt geteilt. Die Menschen im Norden fühlen sich zu Serbien zugehörig, die im Süden zum Kosovo. Die Grenze bildet der Fluss Ibar, der mitten durch das Zentrum fließt. Seither haben sowohl viele Albaner als auch viele Serben aus Angst die Brücke über den Fluss nicht mehr überquert. Die Fotoreportage Across the River von Jasper Bastian zeigt Geschichten von Menschen aus Mitrovica.