Weil wir Urlaubspause machen, vorher noch eine extralange Folge von Servus. Grüezi. Hallo.: Wir fragen uns, warum die Grünen in den Alpenländern einen schweren Stand haben. Liegt das nur an PR-Desastern wie dem Veggie-Day oder steckt mehr dahinter? Und wir stellen die Grünenpolitiker vor, die trotzdem gerade Erfolge feiern.

Apropos XXL: Warum verzehren Deutsche und Österreicher pro Jahr durchschnittlich 10 Kilogramm mehr Fleisch als die Schweizer? Und weshalb sind Rindsfilet, Schweinehalssteak und Chicken Wings bei den Eidgenossen so teuer?

Und zum Schluss sprechen wir noch über den Tourismus: Wie können die Alpendestinationen auch im Sommer wieder mehr Urlauber anlocken – rentiert sich das überhaupt?

Die nächste Folge des transalpinen Podcasts kommt dann am 6. Juni.