Immer wieder geraten ganz normale Menschen überraschend ins Visier der Behörden. Wenn Kriminalbeamte, Staatsanwälte oder Richter fehlerhaft arbeiten, den falschen Sachverständigen vertrauen oder voreingenommen sind, hat das katastrophale Folgen für das Schicksal unbescholtener Bürgerinnen und Bürger. Der dritte Teil zum Thema Justizkatastrophen.

Das neue Kriminalmagazin ZEIT Verbrechen liegt am Kiosk und ist hier online bestellbar. Im gleichnamigen Podcast reden Sabine Rückert und Andreas Sentker in Folge acht darüber, was geschieht, wenn Ermittlerinnen, Gutachter oder Richter skandalöse Fehler machen.