In Genua ist während eines Unwetters eine Autobahnbrücke über einem Industriegebiet kollabiert. Dabei starben nach Angaben des Innenministeriums mindestens 31 Menschen. Mehrere Fahrzeuge und anliegende Gebäude sind unter den Trümmern begraben worden. Die Rettungsarbeiten gehen weiter. Augenzeugen berichten von einem Bild der Verwüstung. Die Brücke war 1967 in Betrieb genommen worden. Zum Zeitpunkt des Unglücks waren Bauarbeiten an der Brücke im Gange. Politiker sprechen von einer Tragödie.