Das Opferfest ist das höchste Fest im Islam. Muslime feiern es am Ende des Hadsch, der Pilgerfahrt nach Mekka. Die Wallfahrt ist eine der fünf Säulen des Islams: Jeder gesunde Muslim, der es sich leisten kann, soll einmal im Leben in die heilige Stadt pilgern. Doch nicht nur die etwa 1,7 Millionen Pilger aus dem Ausland und Hunderttausende Saudis in Mekka feiern das Fest. Überall auf der Welt begehen Muslime Feierlichkeiten zu Ehren des Propheten Ibrahim. Bis heute gehört dazu auch, dass die Gläubigen Tiere opfern.