Die 79 im Nordwesten Kameruns entführten Schüler sind wieder frei. Das teilten Kommunikationsminister Issa Tchiroma Bakary und die presbyterianische Kirche Kameruns mit. Die Schüler der Presbyterian Secondary School in der Regionalhauptstadt Bamenda waren am Montag im englischsprachigen Teil des afrikanischen Landes entführt worden.

"Wir haben die Eltern angerufen und ihnen gesagt, dass sie ihre Kinder jetzt wieder nach Hause mitnehmen können", sagte der Vorsitzende der presbyterianischen Kirche Kameruns, Samuel Fonki Forba. Die Entführer hätten die Kinder in der Nacht zum Mittwoch in der Nähe der Stadt Bamenda freigelassen. Sie seien dann in eine Kirche in der Nähe von Bamenda im Westen des Landes gebracht worden. Dem Kirchenvorsteher zufolge sind jedoch der Direktor und zwei Angestellte der Schule weiter in der Gewalt der Entführer. Er kündigte an, die Kirche werde ihre Schulen in der Region aus Sicherheitsgründen bis auf weiteres schließen.

Die Schüler der Schule in Bamenda waren Medienberichten zufolge zusammen mit dem Direktor sowie einem Lehrer und einenm Fahrer von unbekannten Bewaffneten verschleppt worden. Für die Massenentführung wurde eine Gruppierung verantwortlich gemacht, die eine Abspaltung der englischsprachigen Region vom mehrheitlich französischsprachigen Kamerun erreichen will. Die Behörden sahen die Entführung als Teil der Strategie der Separatisten, im englischsprachigen Landesteil für Chaos zu sorgen.

Streit um Unabhängigkeit eskaliert

Die englischsprachige Minderheit der rund 23 Millionen Kamerunerinnen und Kameruner und fühlt sich seit Langem von der frankofonen Mehrheit benachteiligt. Der Konflikt ist seit 2017 mit Bestrebungen nach staatlicher Unabhängigkeit eskaliert. Die Behörden reagierten in der Vergangenheit mit brutalen Vergeltungsmaßnahmen auf Angriffe der Rebellen.

Die Massenentführung erinnert an einen Überfall der islamistischen Terrororganisation Boko Haram auf eine Schule im Nordosten des Nachbarlandes Nigeria im Jahr 2014. Damals wurden mehr als 200 überwiegend christliche Mädchen entführt.