DIE ZEIT: Herr Seehofer, wir wollen mit Ihnen über Heimat sprechen. Womit ist das für Sie verbunden: Mit einem Geruch, einem Geschmack, einem Bild?