Ein ausrangiertes Schiff, eine alte Maschinenhalle, ein weitläufiges Werftgelände: Das Elbjazz-Festival zeichnet sich durch seine ungewöhnlichen Bühnen aus. Seit es vor fünf Jahren zum ersten Mal stattfand, zieht es Jazzmusiker aus aller Welt an. In diesem Jahr treten am 29. und 30. Mai unter anderem Ed Motta, Mario Biondi und Irvin Mayfield auf. Die Fotografin Ulla C. Binder hat sich seit 2011 zwischen Kränen, Europaletten und Motoren herumgetrieben. Die Fotos, die sie dabei gemacht hat, sind nun in dem Bildband ELBJAZZ backstage erschienen