Jan Plewka ist überpünktlich. Der "Selig"-Sänger, der nächstes Jahr 50 Jahre alt wird, sitzt, ganz in schwarz gekleidet, in einer Ecke des lichtdurchfluteten Café Koppel an der Langen Reihe in Hamburg-St. Georg und trinkt Jasmintee. Am 16. November hat sein neues Programm auf Kampnagel Premiere: "Jan Plewka singt Ton Steine Scherben & Rio Reiser (2)". Der Sänger interpretiert die Songs des 1996 verstorbenen Künstlers Rio Reiser, der mit Songs wie "Keine Macht für Niemand" in den Siebzigerjahren zu einer linken Ikone wurde. Plewka selbst war in den Neunzigern auf dem Zenit seiner Bekanntheit; kaum ein Hamburger zwischen 35 und 55, der den 1994er-Hit seiner Band "Selig" nicht mitsummen könnte: "Ohne Dich".