Deutschland hat eine Oscargewinnerin, nur kennt sie kaum einer: Zamarin Wahdat heißt sie, sie ist 30 Jahre alt, lebt in Hamburg und wurde in Afghanistan geboren. Dort spielt auch der Dokumentarfilm "Learning to Skateboard in a Warzone (if You're a Girl)", bei dem sie die zweite Kamera führte, Assistentin der Regie war, übersetzte und Ansprechpartnerin für die Kinder war, die in einem geschützten Gelände in Kabul zur Schule gehen und dort lernen, Skateboard zu fahren. Der Film gewann die begehrteste Filmtrophäe der Welt in der Kategorie Dokumentarkurzfilm.