Hamburg (dpa) - Mehrere tausend Beschäftigte der Windenergiebranche im Norden haben am Mittwoch für den weiteren Ausbau der Windenergie demonstriert. Sie folgten damit einem Aufruf der IG Metall Küste und des Bundesverbandes Windenergie (BWE). In rund 50 Betrieben in den fünf Küstenländern zogen die Beschäftigten gegen Mittag für eine "Warnminute" und kurze Kundgebungen vor die Werkshallen und Verwaltungsgebäude. Damit solle ein Warnsignal an die Bundesregierung nach Berlin gesendet werden. Sie dürfe bei der Reform des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG) den Ausbau der Windenergie an Land und auf See nicht durch falsche Entscheidungen abwürgen.

Mitteilungen des Verbandes zum EEG

Aktion IG Metall Küste + Verband