Fürth (dpa) - Nach dem souveränen 4:1 gegen Fortuna Düsseldorf will die SpVgg Greuther Fürth in der 2. Fußball-Bundesliga beim direkten Aufstiegs-Rivalen FC St. Pauli nachlegen. Trainer Frank Kramer nannte die Auswärtspartie am Freitag (18.30 Uhr) ein "Big-Point-Spiel" und forderte von seinen Akteuren auf dem Feld unbedingte Leidenschaft. "Das wird eine heiße Aufgabe", sagte der Coach am Mittwoch. "Wir müssen ganz viel reinpacken. Wenn wir mit Biss und Überzeugung spielen, dann können wir uns auch in St. Pauli durchsetzen."

Der Erfolg gegen die Düsseldorfer sei bereits "abgehakt", betonte Kramer und mahnte, die Konzentration im deutschen Fußball-Unterhaus hoch zu halten. "Wir müssen uns der Aufgabe mit 100 Prozent widmen. Wenn wir nur eine Sekunden zweifeln, können wir es nicht schaffen", sagte der Trainer des Zweitplatzierten im Fußball-Unterhaus.

Personell hat Kramer keine Sorgen. Stürmer Niclas Füllkrug ist nach seiner Sprunggelenksverletzung wieder in das Training eingestiegen, in den Kader für St. Pauli dürfte er es aber noch nicht schaffen.