Hamburg (dpa/lno)- Die Hamburg Freezers werden das erste Playoff-Halbfinalspiel in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) gegen den ERC Ingolstadt wieder mit Dimitrij Kotschnew im Tor bestreiten. Das gab Trainer Benoit Laporte am Dienstag bekannt. Das Auftaktmatch zum Kampf um den Einzug ins Endspiel, für den vier Siege nötig sind, findet an diesem Mittwoch (19.30 Uhr) in der Hansestadt statt.

"Wir müssen uns gegen den ERC auf eine harte und lange Serie einstellen, die vielleicht sogar erst im siebten Spiel entschieden wird", meint Kotschnew, der erneut den Vorzug vor Sebastien Caron erhält. "Gegen Ingolstadt müssen wir körperlich alles in die Waagschale werfen, aber dennoch diszipliniert bleiben", forderte Laporte von seinen Akteuren. Diese seien "bereit für das Halbfinale", ergänzte der Coach des DEL-Hauptrundensiegers zuversichtlich.

Mitteilung Hamburg Freezers