Hamburg (dpa/lno) - Der Preisauftrieb für Immobilien in Hamburg und der Metropolregion hat sich 2013 abgeschwächt. Nur Immobilien im mittleren Preissegment in Quartieren nahe der Innenstadt sowie in verkehrsgünstig angebundenen Gemeinden im Umland wurden überdurchschnittlich teurer, wie die LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg am Dienstag in Hamburg mitteilte. Ob das Ende der Preisspirale in der Breite des Marktes erreicht sei, bleibe abzuwarten, sagte LBS-Vorstandschef Peter Magel. 2012 mussten Käufer noch durchschnittlich bis zu 12,5 Prozent mehr Geld in eine eigene Immobilie investieren als im Vorjahr.

LBS-Immobilienmarktatlas 2012