Hamburg (dpa/lno) - Die Hamburger Industriebetriebe haben 2013 trotz sinkender Umsätze weiter neue Mitarbeiter eingestellt. Die Zahl der Beschäftigten wuchs um ein Prozent auf fast 84 900, teilte das Statistikamt Nord am Dienstag mit. Damit liege das Beschäftigungsniveau nur noch knapp unter dem von 2008. Der Gesamtumsatz im Jahr 2013 habe jedoch mit 83,1 Milliarden Euro sechs Prozent unter dem Vorjahreswert gelegen. Auch die Zahl der Betriebe mit 20 und mehr Mitarbeitern sei leicht gesunken auf 449. Geblieben sei die kleinbetriebliche Struktur: Weiterhin beschäftige rund jeder zweite Betrieb zwischen 20 und 50 Angestellte.

Pressemitteilung