Hamburg (dpa/lno) - Im ewigen Wettstreit der Hansestädte Bremen und Hamburg hat die Elbmetropole jetzt einen Erfolg errungen. Nachdem die Matjes-Saison 30 Jahre lang in Bremen eröffnet wurde, soll der offizielle Verkaufsstart des Speisefischs in diesem Jahr am 11. Juni in der Hamburger Fischauktionshalle gefeiert werden, teilte der Veranstalter, das Holländische Fischbüro, am Mittwoch mit. Von 1984 bis 2013 wurde die Saison immer in Bremen eröffnet. Das erste Fässchen mit Holländischem Matjes wird jedes Jahr versteigert, der Erlös geht an eine wohltätige Organisation. Im Vorjahr zahlten die Interessenten zusammen knapp 20 000 Euro. Vom 12. Juni an soll der Matjes dann im Handel erhältlich sein. Die Feier zum Saisonstart, der an kein festes Datum gebunden ist, hat nach Angaben des Veranstalters eine 500-jährige Tradition.