Hamburg (dpa/lno) - Fußball-Bundesligist Hamburger SV ist dem Bau seines Nachwuchs-Campus näher gekommen. Der Club erhält für die geplante Akademie ein benötigtes städtisches Grundstück, auf dem sowohl die geplanten Gebäude als auch die Trainingsplätze errichtet werden sollen. Das teilte der HSV am Donnerstag mit.

Für den Campus, der unmittelbar an der Arena am Hamburger Volkspark entstehen soll, hatte der Club 17,5 Millionen Euro als Anleihen ausgegeben. Das Zentrum sollte nach den ursprünglichen Planungen bereits 2015 fertiggestellt werden. Bei einem Abstieg der Hamburger würde sich das Projekt aber weiter verzögern.

Mitteilung des HSV