Hamburg (dpa) - Nach Innensenator Michael Neumann hat auch Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz angekündigt, den Hamburger SV beim Saisonfinale im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga zu unterstützen. "Der Mainzer Bürgermeister hat mich eingeladen", sagte SPD-Politiker Scholz am Dienstag in der Hansestadt. Er werde deshalb nach Mainz reisen, um den derzeit auf dem Relegationsplatz stehenden HSV im letzten Punktspiel am Samstag beim FSV Mainz 05 anzufeuern. "Alle zittern mit dem HSV, ich auch", betonte das Stadtoberhaupt.

Am Montag hatte bereits Innensenator Neumann erklärt, den Hanseaten beim Tabellen-Siebten die Daumen zu drücken. "Ich gebe die Hoffnung nicht auf, am Ende wird abgerechnet", sagte der auch für Sport zuständige SPD-Politiker.