Hamburg/Kiel (dpa/lno) - Der Aufsichtsrat der HSH Nordbank schrumpft von 20 auf 16 Mitglieder. Damit werde eine EU-Beihilfeentscheidung aus dem Jahr 2011 umgesetzt, teilte der Nominierungsausschuss der Landesbank für Hamburg und Schleswig-Holstein am Mittwoch mit. Die Hauptversammlung der HSH Nordbank am 23. Mai ernennt die Mitglieder für das Kontrollgremium. Zur Wiederwahl werden Aufsichtsratschef Thomas Mirow sowie vier bisherige Mitglieder als Vertreter der Anteilseigner vorgeschlagen, drei werden neu nominiert. Für die Arbeitnehmer sind weitere acht Kontrolleure in dem Gremium vertreten.

Eigentümer der Bank sind die Länder Hamburg und Schleswig-Holstein mit zusammen 85,38 Prozent, die übrigen Anteile halten die Sparkassen und Finanzinvestoren.

Mitteilung HSH Nordbank