Hamburg (dpa/lno) - Der FC St. Pauli hat sich mit einem 16:7 gegen das Relentless Energy-Team in den Urlaub verabschiedet. Der Fußball-Zweitligist hatte in dem lockeren Vergleich gegen die Sponsoren-Mannschaft am Samstag gegen die vom einstigen St.-Pauli-Profi Michél Mazingu-Dinzey trainierten Gäste keine Probleme. Im Vordergrund stand ohnehin der Spaß. Christopher Nöte war mit fünf Treffern bester St.-Pauli-Torschütze.

Der Tabellen-Achte der 2. Liga bestritt nach Saisonende drei Testspiele. Die Mannschaft von Trainer Roland Vrabec hatte zuvor gegen den Eimsbütteler TV mit 4:0 und bei einer Landesliga-Auswahl von Cuxhaven und Bremerhaven mit 5:1 gewonnen.