Hamburg (dpa/lno) - Die SPD hat die Europawahl in Hamburg gewonnen. Laut vorläufigem Endergebnis legten die Sozialdemokraten am Sonntag im Vergleich zu 2009 um 8,4 Punkte auf 33,8 Prozent zu. Die CDU verlor 5,2 Punkte und landete bei 24,5 Prozent. Ebenfalls Verluste hinnehmen mussten Grüne und FDP, die auf 17,2 beziehungsweise 3,7 kamen. Zulegen konnten dagegen die Linken. Sie wurden von 8,6 Prozent der knapp 1,3 Millionen Wahlberechtigten gewählt. Die Alternative für Deutschland (AfD) kam in Hamburg aus dem Stand auf 6,0 Prozent. Die Wahlbeteiligung stieg von 34,7 auf 43,4 Prozent.

Statistikamt zu den Wahlen