Hamburg (dpa/lno) - Kunst für den guten Zweck: Das Fußball-Stadion des FC St. Pauli verwandelt sich von Donnerstag bis Samstag zum sozialen Kulturprojekt "Millerntor Gallery". "Mit Kunst, Musik und Fußball wollen wir Menschen zusammenbringen und kreative Ansätze für gesellschaftliches Engagement vorstellen", teilten die Initiatoren am Mittwoch mit. Auf 4000 Quadratmetern stellen Künstler ihre Werke aus, darunter Projekte wie "The Little Sun" von Ólafur Elíasson oder das Operndorf Afrika von Christoph Schlingensief. Die Erlöse gehen zu 70 Prozent an das Projekt Viva con Agua, das die Wasser- und Sanitärversorgung in Entwicklungsländern verbessern will.

Infos zur Millerntorgallery

Viva con Agua