Hamburg (dpa/lno) - Frühstart bei Hamburgs Fußballprofi-Vereinen: Der Erstligist Hamburger SV und der Zweitligist FC St. Pauli nehmen beide bereits heute das Training für die neue Saison auf. Pauli-Coach Roland Vrabec bittet seine Kiezkicker an der Kollaustraße schon um 11.00 Uhr zur ersten Einheit. HSV-Trainer Mirko Slomka beginnt die Saisonvorbereitung um 15.00 Uhr an der Imtech-Arena - damit starten die Rothosen früher als alle anderen Erstligisten. Slomka hatte nach der knapp überstandenen Relegation gegen Greuther Fürth bereits verkündet, dass der HSV eine intensive Vorbereitung nötig habe. Der Bundesliga-Dino geht fest davon aus, dass der abwanderungswillige Jungstar Hakan Calhanoglu zu dem öffentlichen Training erscheint.