Hamburg (dpa/lno) - Mit dem kompletten Kader ist Fußball-Zweiligist FC St. Pauli am Mittwoch in die Saisonvorbereitung gestartet. Einen Stürmer und einen Verteidiger möchten die Hamburger bis zum Saisonstart am 1. August noch verpflichten. Mit Lasse Sobiech vom Hamburger SV steht die Einigung über ein Leihgeschäft unmittelbar bevor. "Ich hoffe, dass er noch diese Woche zu uns stößt. Eigentlich wollten wir nicht mehr so viele Leihgeschäfte machen. Aber weil er bereits bei uns gespielt hat und das Umfeld kennt, kann er uns sofort weiterhelfen", bestätigte Sportdirektor Rachid Azzouzi. Die gewünschte Offensivkraft wurde noch nicht gefunden: "Wir machen keinen Schnellschuss."

Man sei gut besetzt und habe auf allen Positionen einen Konkurrenzkampf, meinte Azzouzi. "Acht bis zehn Mannschaften wollen aufsteigen. Auch wir möchten so lange wie möglich vorne mit dabei sein. Unser Ziel bleibt es, dauerhaft zu den Top 25 in Deutschland zu gehören." In der vergangenen Spielzeit wurde dieses Vorhaben mit dem achten Tabellenplatz knapp verpasst.

Damit es in diesem Jahr besser klappt, wurde der Kader punktuell verstärkt. Vom FSV Frankfurt kam Mittelfeldspieler Michael Görlitz, vom VfR Aalen Linksverteidiger Daniel Buballa. Azzouzi ist von den Neuzugängen überzeugt: "Görlitz hat viel Erfahrung, ist torgefährlich und bereitet auch viele Treffer vor. Buballa ist schnell und dynamisch und wird sich auf der linken Seite einen heißen Konkurrenzkampf mit Marcel Halstenberg liefern."