Hamburg (dpa) - Die umstrittene Mitfahr-App Wundercar will in Deutschland den Expansionskurs forcieren und gleichzeitig die Fahrgäste strenger unter die Lupe nehmen. Nach Berlin und Hamburg soll das Wundercar-Angebot in weiteren Städten angeboten werden, teilte das Unternehmen am Freitag in Hamburg mit. Die Nutzer des Dienstes sollen in einer Abstimmung entscheiden, welche Stadt die nächste ist. Zudem würden künftig alle Nutzer, die zum ersten Mal eine Fahrt anfragen, automatisch überprüft. Bei Wundercar können sich die Kunden über eine App Mitfahrgelegenheiten organisieren. Die Taxifahrer hatten gegen Wundercar und andere Angebote in der vergangenen Woche mit europaweiten Demonstrationen protestiert.