Hamburg (dpa/lno) - Ein 29 Jahre alter Motorradfahrer ist nach einem Zusammenprall mit einem parkenden Auto im Hamburger Stadtteil Hummelsbüttel ums Leben gekommen. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierte er in der Nacht zum Samstag mit dem abgestellten Wagen und stürzte von seinem Krad, wie eine Polizeisprecherin berichtete. Ein Fußgänger fand den Mann auf der Fahrbahn, alarmierter die Polizei und leistete Erste Hilfe. Der schwer verletzte 29-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht und starb dort wenig später.