Hamburg (dpa/lno) - Mit einem sonnigen Auftakt haben am Freitag die Harley Days in Hamburg begonnen. Bis Sonntag beherrschen rund 50 000 Biker auf ihren Harley Davidsons die Straßen der Hansestadt. Ungefähr 550 000 Besucher werden nach Angaben des Veranstalters an den Veranstaltungsorten im "Harley Village" auf dem Großmarktgelände, der Mönckebergstraße und auf der Reeperbahn erwartet. Die Polizei hatte zuvor von 100 000 Besuchern gesprochen. Besonders stolz seien die Organisatoren darauf, dass die traditionelle Parade am Sonntag von Prominenten wie TV-Koch Horst Lichter und Peter Maffay angeführt werde. Die 33 Kilometer lange Rundfahrt mit bis zu 10 000 Motorradfahrern geht quer durch die Hamburger Innenstadt.