Hamburg (dpa/lno) - Ein Türsteher ist am Samstag bei einer Auseinandersetzung vor einem Lokal in Hamburg-St. Pauli verletzt worden. Ein unbekannter Täter griff den 38-Jährigen mit einem Messer an, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Nachdem er dessen Ellenbogen durchstochen und ihm weitere Verletzungen an den Fingern zugefügt hatte, floh er vom Tatort. Das Opfer lehnte eine Behandlung im Krankenhaus ab und wollte gegenüber der Polizei keine näheren Angaben zur Tat machen. Beamte stellten am Tatort neben einem Messer auch ein blaues Basecap sicher.

Polizeimitteilung