Hamburg (dpa/lno) - Zum Abschluss der deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen in Hamburg sicherten sich Rob Muffels (Magdeburg) und Isabelle Härle (Essen) die Titel über die olympische Zehn-Kilometer-Distanz. In Abwesenheit des zwölfmaligen Weltmeisters Thomas Lurz (Würzburg) kam Titelverteidiger Muffels nach 1:54:42,0 Stunden als Erster ins Ziel. Zweiter wurde der Olympia-Achte Andreas Waschburger (Saarbrücken) mit einer Sekunde Rückstand. Rang drei ging an Team-Weltmeister Christian Reichert aus Wiesbaden (1:54:54,46).

Bei den Frauen schlug Team-Weltmeisterin Isabelle Härle nach 2:01:35,0 Stunden als Erste an und verwies Finnia Wunram aus Magdeburg (2:01:40,0) auf den zweiten Platz. Dritte wurde Patricia-Lucia Wartenberg aus Hannover (2:01:56,0).

Christian Reichert, Andreas Waschburger, Finnia Wunram und Isabelle Härle sicherten sich damit auch die Tickets für die Heim-Europameisterschaften in Berlin (13. bis 24. August) über diese Strecke. Vizeweltmeister Thomas Lurz und die WM-Dritte Angela Maurer (Mainz) waren bereits gesetzt. Am Donnerstag hatten Thomas Lurz und Patricia-Lucia Wartenberg die Titel im Zeitrennen über fünf Kilometer gewonnen.

Ergebnisse