Guangzhou (dpa) - Torhüter René Adler hat nach zweimonatiger Verletzungspause sein Comeback für den Hamburger SV gegeben. Beim 3:2 (2:1) im Testspiel am Mittwoch beim chinesischen Erstligisten Guangzhou RF spielte der HSV-Schlussmann eine Halbzeit lang. Adler war wegen eines Bandscheibenvorfalls wochenlang ausgefallen. Beim Tabellendritten der chinesischen Super League trafen Gojko Kacar, Kerim Demirbay und Tolcay Cigerci für die Norddeutschen. Im ersten Spiel am Sonntag hatten die Hamburger gegen den asiatischen Champions-League-Gewinner Guangzhou Evergrande mit 2:6 verloren. An diesem Freitag kehrt der HSV von dem einwöchigen Asien-Trip zurück.

HSV-Zeit Adler