Hamburg (dpa/hsh) - Ein 40-Jahre alter Mann ist nach einer Fan-Feier zum WM-Halbfinale in Hamburg schwer verletzt worden. In seiner Hand explodierte ein Böller und er verlor vier Finger, wie die Feuerwehr in der Nacht zu Mittwoch mitteilte. Er kam ins Krankenhaus. Andere Menschen wurden dabei nicht verletzt.