Hamburg (dpa/lno) – Die Leichtathleten aus Hamburg und Schleswig-Holstein haben sich bei den Norddeutschen Meisterschaften als eifrige Titelsammler erwiesen. In der Jahnkampfbahn in Hamburg siegten am Wochenende Weitspringer Mario Kral (HSV/7,55 Meter) und Stabhochspringer Julius Stracke (AT Hamburg/4,90 Meter). In den Laufdisziplinen waren über 5000 Meter Saare Zelalem Hailemariam (HSV/14:46,56 Minuten) und über 3000 Meter Hindernis Johanna Schulz (LT Haspa Marathon Hamburg/10:46,76) erfolgreich. Sören Gnoss (TSG Bergedorf) steuerte über 400 Meter in 48,01 Sekunden einen weiteren Titel bei.

Für den SHLV holte Anjuli Knäsche (SG TSV Kronshagen/Kieler TB) den Titel im Stabhochsprung der Frauen. Doppelmeisterin wurde Stella Kubasch vom Ratzeburger SV. Nach ihrem Sieg über 800 Meter am Samstag in 2:06,70 Minuten folgte am Sonntag auch noch der Triumph über 400 Meter in 57,24 Sekunden

Leichtathletik-Meisterschaften