Helsinki (dpa/lno) - Erik Heil und Thomas Plößel haben die Europameisterschaft in der olympischen 49er-Klasse gewonnen. Das Berliner Segel-Duo verwies am Sonntag vor Helsinki die Briten Dylan Fletcher/Alain Sign sowie den dänischen Olympiasieger Jonas Warrer und Anders Thomsen in der geschlossenen EM-Wertung der auch für Übersee-Mannschaften offenen Titelserie auf die Plätze zwei und drei.

Steuermann Erik Heil sagte: "Das ist der größte Erfolg unserer Karriere. Und die beste Serie, die wir je gesegelt sind." Für die DSV-Flotte ist es bereits der zweite EM-Titel in dieser Saison. Im Juni hatte Svenja Weger für die Segelnationalmannschaft Sailing Team Germany EM-Gold im Laser Radial gewonnen.

Bei den parallel im selben Revier ausgerichteten kontinentalen Meisterschaften der Frauen im olympischen 49er FX erreichten Leonie Meyer und Elena Stoffers Platz drei. Die beiden Kielerinnen starten wie Heil und Plößel für den Norddeutschen Regatta Verein in Hamburg. Den EM-Titel sicherten sich die Däninnen Ida Marie Baad Nielsen und Marie Thusgaard Olsen vor ihren Landsfrauen Jena Mai Hansen und Katja Salskoc-Iversen.