Hamburg (dpa/lno) - Ein fünfjähriger Junge ist im Hamburger Stadtteil Wilstorf angefahren und lebensgefährlich verletzt worden. Ein 58 Jahre alter Autofahrer habe das Kind übersehen, als es am Samstag in Begleitung seines Vaters einen Fußgängerüberweg überqueren wollte, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Durch den Zusammenstoß erlitt der Fünfjährige lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Polizeimeldung