Hamburg (dpa/lno) - Als eine von fünf Verbraucherzentralen in Deutschland wird die Verbraucherzentrale Hamburg künftig den Anbietern von Finanzprodukten genauer auf die Finger sehen. Die sogenannten Finanzmarktwächter sollen als Frühwarnsystem die Märkte beobachten und auf der Grundlage von Verbraucherbeschwerden Politik und Aufsichtsbehörden auf Fehlentwicklungen hinweisen, teilte die Verbraucherschutzbehörde am Montag in Hamburg mit. Die Hamburger Verbraucherschützer sollen sich speziell mit Versicherungen beschäftigen. Sie haben schon mehrfach erfolgreich Prozesse gegen große Versicherungskonzerne geführt.

Pressemitteilung