Hamburg (dpa/lno) - Die Arbeitslosigkeit in Hamburg ist zum Ende der Sommerferien leicht zurückgegangen. Insgesamt waren im August in der Hansestadt 74 687 Arbeitslose gemeldet, das sind 638 oder 0,8 Prozent weniger als im Monat zuvor, teilte die Agentur für Arbeit am Donnerstag mit. Die Arbeitslosenquote reduzierte sich um 0,1 Punkte auf 7,6 Prozent. Gegenüber dem gleichen Monat vor einem Jahr stieg die Arbeitslosigkeit um 3,5 Prozent, das sind 2520 Personen. Damit habe Hamburg in der Ferienzeit nur eine verhaltene Bewegung am Arbeitsmarkt verzeichnet. Das sei aber in den Sommermonaten durchaus üblich.