Hamburg (dpa) - Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat Russland und die Ukraine zu einem echten Waffenstillstand aufgefordert. "Die Präsidenten Poroschenko und Putin tragen in diesen Tagen große Verantwortung, nicht nur für ihre eigenen Völker, für ihre eigenen Länder, sondern für Europa insgesamt", sagte Steinmeier am Mittwoch in Hamburg. Deshalb komme es jetzt darauf an, dass entscheidende Schritte hin zu einem Waffenstillstand getan werden. Deutschland und die internationale Gemeinschaft seien bereit, daran mitzuwirken. "Wir sind (...) bereit, diesen Weg zu begleiten, ob durch Wiederholung des Genfer Treffens oder andere internationale Formate." Nachrichten über eine Feuerpause nannte Steinmeier ein kleines Zeichen der Hoffnung. "Ob es auch eine gute Nachricht ist, das wird sich erst in den nächsten Tagen zeigen."