Hamburg (dpa/lno) - Die Hamburgische Bürgerschaft hat ihre Sitzung am Mittwoch mit einer Debatte zur möglichen Olympia-Bewerbung der Hansestadt begonnen. In einer Aktuellen Stunde wollten dabei SPD, CDU und FDP ihre Unterstützung für die Ausrichtung der Sommerspiele 2024 oder 2028 unterstreichen, während Linke und Grüne ihre Bedenken vortragen wollten. Das Parlament hat sich bereits mit dem Sportgroßereignis befasst, allerdings lagen damals noch nicht die Antworten des SPD-Senats mit Zahlen und Fakten auf die 13 Fragen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) vor. Neben Hamburg will auch Berlin die Spiele. Weitere Themen der Sitzung sind unter anderem der Doppelhaushalt 2015/2016 und die Flüchtlingsunterbringung.

Tagesordnung