Hamburg (dpa/lno) - Die Hamburger Polizei hat vier junge mutmaßliche Einbrecher auf frischer Tat ertappt. Nach einem Hinweis eines Zeugen stoppten Zivilfahnder ein verdächtiges Fahrzeug am Samstagmorgen im Stadtteil Ottensen vor einem Geschäft, dessen Scheibe mit einem Stein und einem Holzpfahl eingeschlagen war, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Daraufhin flüchtete der Beifahrer und der 24-jährige Fahrer - ihn fanden die Polizisten später in einem Gebüsch. Einen 16 und einen 19-jährige Komplizen stellten die Beamten im Wagen. Im Auto fanden die Ermittler vier Bildschirme, in einer Tasche eine Schreckschusspistole sowie Material, aus dem Masken hergestellt werden kann.

Polizeimitteilung