Hamburg (dpa/lno) - Schauspieler Ulrich Matthes (55), gerade im "Tatort" als Gegenspieler von Ulrich Tukur gefeiert, moderiert am 8. November die Verleihung des Deutschen Theaterpreises "Der Faust" in Hamburg. "Innerhalb von acht Jahren hat es der Deutsche Theaterpreis geschafft, sich als einer der wichtigsten deutschen Kulturpreise zu etablieren, der auch außerhalb des Theaters wahrgenommen wird", sagte Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) am Mittwoch. Künstlerisch begleitet wird der Abend durch Beiträge der Philharmoniker Hamburg unter Leitung von Generalmusikdirektorin Simone Young sowie des Hamburg Balletts und des Internationalen Opernstudios.

Alle Preisträger werden am Abend der Verleihung bekanntgegeben, zwei stehen aber bereits fest: Den Preis für das Lebenswerk erhält die Bühnenverlegerin Maria Müller-Sommer, der Preis des Präsidenten geht an das Institut für Theaterwissenschaft in Leipzig. "Der Faust" wird in Kooperation mit der Kulturstiftung der Länder, der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und einem jährlich wechselnden Bundesland vergeben. Der Fernsehsender 3sat berichtet am Sonntag (9. November/18.15 Uhr) über die Verleihung.

Der Faust